Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Navigation
Zirkel der Mutter
Untitled Document
Lanzea Sancta „Selbst in ferner Vergangenheit,
bevor die Götter uns ihre göttliche Präsenz enthüllt hatten,
fühlten wir ein unerklärliches Verlangen,
eine Sehnsucht nach einem größeren Ziel,
und nach irgendeinem Leitfaden für unsere Existenz.

Selbst damals muss es ein Teil von uns gewusst haben.“


Wann sollte man eine Mitglied des Zirkels der Mutter spielen?


Tiefere Einblicke in die Monströsität gefallen dir.
Persönliche Freiheit und das feiern heidnischer Feste reizen dich.
Das Spiel mit Gewalt und dem Tierhaften gefällt dir.


Wann sollte man kein Mitglied des Zirkels der Mutter spielen?


Religion ist für dich ein rotes Tuch.
Ausspielen des Monsters und Kunstblut ist dir zuwider.


Der Einblick

Die Mitglieder des Zirkels der Mutter sind grundsätzlich keine Priester, sondern Philosophen. Sie suchen in Mythen und urtümlicher Religion nach Wissen, das im Laufe der Zeit durch Technologiesierung und monotheistische Praxen verloren gegangen ist.

Sie teilen nur selten eine Meinung, und wenn, dann nicht, weil sie sich darauf geeinigt haben, sondern weil jeder Glaube und jedes Ritual auf den Selben Grundsätzen basiert:


Schöpfung ist Macht und Leid bringt Erleuchtung.


Wahre Macht hält auch die Schöpfung in ihren starken Händen und ihrem Leib, der neues Leben schafft. Sobald Jemand etwas erschafft, fließt ein Teil seines Wesens auf das Erschaffene über. Diesem Grundsatz zufolge ist der Vampir kein verfluchtes sondern gesegnetes Wesen. Er ist Teil der Welt der Dunkelheit und trägt auch selbst, wie alles Erschaffene, etwas mit göttlichem Ursprung in sich.

Einzig aus Leid erwächst Stärke. Gleich einem Phönix erheben sich jene, die gelitten haben, aus der Asche seines Lebens und werden zu einem stärkeren Wesen. Wenn ein Mensch stirbt und wieder aufersteht, wird er zu jenem stärkeren Wesen, zu jenem Phönix.

Nur anhand dieser Grundsätze geht jeder Akolyt seinen eigenen Weg und findet Wahrheit in unterschiedlichstenen Überlieferungen. Jeder Vampir kann profitieren von dieser Vielfalt an Einblicken in das Wesen einer so faszinierend wie auch grausamen Welt.

So unterschiedlich die Mitglieder des Zirkels und so vielfältig ihre tiefsten Überzeugungen auch sein mögen - es gibt nur eines, in dem sie alle übereinstimmen: Es ist allein die Göttin mit den tausend Namen und tausend Gesichtern, die Gnade erteilt, die richtet, straft, quält und erhebt.

 





Die Spieltermine 2018
· 27.01.2018
· 24.02.2018
· 31.03.2018
· 28.04.2018
· 26.05.2018
· 30.06.2018
· 28.07.2018
· 25.08.2018
· 29.09.2018
· 27.10.2018
· 24.11.2018
· Dezember noch in Absprache

Die Bünde

· Carthianer

· Invictus

· Lancea Sancta
· Die Liturgien der Gläubigen

· Ordo Dracul

· Zirkel der Mutter
· Der Kult der Schlange
· Schwestern des Adlers
· Ein Schöpfungsmythos